Modereco / Mäßigung nachhaltig.besser.leben

Kontakt/Impressum/Datenschutzerklärung

Modereco im Loseladen zu Gast

27.11.2015 | von Erik Fritzsche, Alexander Löcher

Am Freitagabend, den 27.11.2015 haben unsere beiden Vorsitzenden, Erik und Alex, im Lose-Laden von Berit Heller in der Dresdner Neustadt unseren Modereco e.V. vorgestellt. Im Lose-Laden gibt es jeden letzten Freitag im Monat einen Diskussionsabend, zu dem nun erfreulicherweise wir von Modereco eingeladen wurden. Das passte auch gut: Immerhin leistet Berit Heller mit ihrem Laden wichtige Pionierarbeit in Sachen Nachhaltigkeit. Bei ihr lassen sich nämlich allerhand Dinge des täglichen Bedarfs, vom Müsli über die Zahnbürste bis hin zum Spülmittel und Toilettenpapier, ganz ohne Verpackungsmaterial kaufen. Das ist natürlich ganz Modereco: Denn Berit Heller zeigt nicht nur, das geht, was allgemein als „unmöglich“ angesehen wird, sondern dass dergleichen in einem – eben gerade wegen der fehlenden schnöden Plastikverpackungen – stimmungsvollem Lädchen arrangiert werden kann. Hier greift Ästhetik, gute Produkte und ein ressourcenschonender Umgang mit unserer Umwelt Hand in Hand. Ein Abstecher in die Böhmische Straße 14 in der Dresdner Neustadt ist darum für alle Anhänger der ‚Grünen Moderne‘ ein Muss!
Umso mehr freuen wir uns, dass wir einem interessierten Publikum die Philosophie von Modereco nahebringen konnten: Nachhaltig – besser – leben! Das kann nicht nur die grüne Avantgarde, sondern auch die Mehrheitsgesellschaft! Wir bedanken uns darum für diese Gelegenheit, die uns nicht nur eine charmante Ladenbesitzerin und ebenso charmante ZuhörerInnen bescherte, sondern musikalisch auch außerordentlich schön begleitet wurde: Ein Liedermacher gab eine Kostprobe seiner verträumten Musik zum Besten, dessen Darbietung im Laufe des Abends wirkungsvoll zwischen heiteren und melancholischeren Stücken changierte.
 
Ganz herzlichen Dank für den schönen Abend!